http://www.eschenbach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=1180732
11.04.2021 07:08:44


Defibrillatoren im Gemeindegebiet

Tag für Tag pumpt das menschliche Herz pausenlos Blut durch die Gefässe und versorgt die Organe und das Hirn mit Sauerstoff. Doch manchmal kommt es anders und dann ist schnelles Handeln gefragt.

In der Schweiz stirbt jede Stunde ein Mensch an Herzversagen. Betroffene Patienten benötigen sofortige Hilfe in Form einer Herz-Lungen-Reanimation, nach Möglichkeit in Kombination mit der Anwendung eines externen Defibrillators (AED, Automatisierter externer Defibrillator).

Die Gemeinde selbst stellt aktuell sieben Defibrillatoren in den unterschiedlichen Gemeindeteilen zur Verfügung. Inzwischen machen auch immer mehr Unternehmen ihre Reanimationsgeräte für Notfälle öffentlich zugänglich. So zum Beispiel das Pflegezentrum Eschenbach, die Media Concept Schweiz AG in Eschenbach, die Oberholzer Bauleistungen AG in Neuhaus und die Sportbahnen Atzmännig AG in Goldingen.

Alle gemeldeten Defibrillatoren im Gemeindegebiet finden Sie hier.

Kennen Sie weitere Standorte? Dann melden Sie diese per E-Mail an info@eschenbach.ch, um die Liste stets aktuell zu halten.


Wie funktioniert ein Defibrillator?
Automatische externe Defibrillatoren (AED) sind sehr einfach zu bedienen, da sie den Anwendern klare akustische Anweisungen erteilen.

So gehen Sie im Notfall vor:

  1. Gerät einschalten
  2. Beide Elektroden an der Brust des/der Betroffenen anbringen
  3. Den Anweisungen des Geräts folgen

Das Gerät erkennt ob die Elektroden richtig angebracht sind, liest das EKG und stellt die  Diagnose. Nur wenn ein potenziell tödliches Kammerflimmern vorliegt, fordert das Gerät zum Auslösen des Elektroschocks auf.

 



Datum der Neuigkeit 19. März 2021
  zur Übersicht