Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kurzmitteilungen aus dem Gemeinderat

Der Gemeinderat hat an seinen letzten Sitzungen...
…die Jugendförderungsbeiträge 2017 zur Unterstützung von Vereinen und Organisationen mit Jugendaktivitäten gesprochen.

Mit Beschluss vom 25. Juni 2013 setzte der Gemeinderat die Jugendförderungsbeiträge in den Richtlinien für Gemeindebeiträge an Vereine, Organisationen und Jubiläen fest. Der jährliche Gemeindebeitrag beträgt Fr. 30.– pro Jugendlichen.



In Anlehnung an diese Regelung wurden die in Betracht fallenden Vereine und Organisationen eingeladen, ihre beitragsberechtigten Mitglieder zu melden. Unter anderem gelten folgende Rahmenbedingungen:


  • Die Unterstützung bezieht sich auf die vom Verein betreuten Jugend- und Juniorenmitglieder bis zum 18. Altersjahr (Jahrgang 1999 und jüngere)
  • Die unter dem Titel «Jugendförderung» ausgerichteten Mittel müssen zielgerichtet für die Jugendarbeit innerhalb der einzelnen Vereine und Organisationen eingesetzt werden. Sie dürfen nicht zweckentfremdet werden.

Die betroffenen Vereine und Organisationen meldeten 684 Mitglieder mit Wohnsitz in der Gemeinde Eschenbach (Vorjahr 643). Das ergibt einen Gesamtbetrag von
Fr. 20‘520.–, der entsprechend der Anzahl gemeldeten Mitglieder auf die Vereine und Organisationen aufgeteilt wird.



…der Unterhaltsvereinbarung betreffend Fassaden für das Custorhaus mit der Firma Fontana & Fontana AG zugestimmt.

Durch die zentrale Lage in unmittelbarer Nähe der Hauptstrasse wird die Fassade des Custorhauses schnell verschmutzt. Insbesondere im Bereich der Fenstergesimse entstehen nach Regenfällen schwarze Rinnsale entlang der Fassade. Damit das bemerkenswerte Gebäude nicht unansehnlich und schlecht unterhalten wirkt, soll es laufend fachmännisch gereinigt und ausgebessert werden. Der Auftrag für einen jährlichen Unterhalt an den Fassaden des Custorhauses wurde im freihändigen Verfahren der Fontana & Fontana AG, Jona vergeben, welche bereits in den Jahren 2014/2015 eine umfassende Fassadenrenovation am Custorhaus vorgenommen hat.



…dem VeloClub Eschenbach die Veranstaltungsbewilligung für Trainingsrennen im Rahmen der internen Meisterschaft erteilt.

Die Streckensicherung und der Verkehrsdienst werden durch den VeloClub Eschenbach sichergestellt. Die verkehrspolizeiliche Bewilligung ist durch den Veranstalter direkt beim Polizeikommando des Kantons St. Gallen einzuholen



…dem Sportclub (SC) Diemberg die Veranstaltungsbewilligung für den RunningDay vom 29. April 2017 erteilt.

Am Samstag, 29. April 2017, organisiert der Sportclub Diemberg die 48. Auflage des traditionellen Eschenbacher Geländelaufs «RunningDay» sowie zum 11. Mal den Walking/Nordicwalking-Event. Der Start befindet sich beim Schützenhaus Mett-len, während das Ziel sich auf der alten Schmerikonerstrasse (Firmenareal Oertig/Grob) befindet.



…davon Kenntnis genommen, dass das Amt für Bürgerrecht und Zivilstand Bala Ardian, geb. 15.1.1997 aus Ermenswil, das Kantonsbürgerrecht erteilt hat.

Bala Ardian hat damit aufgrund des vorangegangenen Einbürgerungsverfahrens gleichzeitig auch das Schweizer Bürgerrecht und das Gemeindebürgerrecht von Eschenbach erlangt.



…vom Pauschalbeitrag 2017 des Amts für Feuerschutz Kenntnis genommen.

Die Gemeinde Eschenbach erhält vom kantonalen Amt für Feuerschutz für das Jahr 2017 einen Pauschalbeitrag von Fr. 25‘375.– aus dem Feuerschutzfonds für Anschaffungskosten von beweglichem Feuerwehrmaterial und Mannschaftsausrüstung sowie für die Grundausbildung.



…die Schaffung von Parkplätzen beim Oberstufenzentrum Breiten, Bildstöcklistrasse, Eschenbach, gutgeheissen.

Drei vorhandene Veloständer werden nicht benötigt und können bei anderen Schulhäusern in der Gemeinde besser verwendet werden. Durch den Abbruch wird Platz für zusätzliche Parkplätze frei, welche einerseits der Schule dienen sollen, aber auch den Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung. Durch diese Massnahme wird die Situation mit den knapp gewordenen Parkplätzen im Zentrum Ebnet entlastet.

Datum der Neuigkeit 5. Mai 2017