Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Angehende Tourismusfachleute besuchten Atzmännig

20 Studierende der Höheren Fachschule für Tourismus Graubünden (HFT) erarbeiteten touristische Projekte in den Destinationen Atzmännig, Rapperswil–Zürichsee und Zürcher Oberland.

Jedes Jahr verbringen Studenten der HFT Graubünden eine Woche in einer touristischen Destination, wo sie ihr theoretisches Wissen anhand von aktuellen Herausforderungen in die Praxis umsetzen. Das Ziel der Woche ist es, die Werte und Positionierung der Destination zu verstehen, um mit den Ergebnissen ein Stück zur touristischen Weiterentwicklung beizutragen.

Wertvoller Austausch
Destination und Studierende profitieren von dieser Woche gleichermassen. Die Destinationen erhalten Inputs zu den in Auftrag gegebenen Fragestellungen. Die Studierenden erlangen wertvolle Einblicke in ihr künftiges Berufsumfeld. Des Weiteren ergibt sich für die Studierenden eine gute Gelegenheit, ihr Netzwerk in der Branche zu erweitern.

Folgende Themenbereiche werden von den Gruppen bearbeitet:
  • Marktanalyse und Ideenentwicklung zur Gestaltung und Vermarktung für einen Ostermarkt in Rapperswil-Jona
  • Inszenierungsmöglichkeiten bei der Atzmännig Bergstation
  • Ausarbeitung von Ideen zur Steigerung der Bekanntheit und des Erlebniswerts des Hirschparks Rapperswil-Jona
  • Konzeptionierung einer geführten Heilkräuterwanderung im Goldingertal
  • Erarbeitung von innovatien Zusammenarbeitsvarianten zwischen Gastronomie und Produzenten von Regionalprodukten im Zürcher Oberland
Am Ende der Projektwoche fanden Präsentationen zum damaligen Stand der Arbeiten statt. Der Anlass fand am 29. September in der Atzmännig Lodge statt und stand allen Interessierten offen. Danach kehrten die Studierenden nach Samedan im Engadin zurück, um ihre Projekte bis Anfang November fertigzustellen. Gespannt werden nun die Resultate erwartet.

Datum der Neuigkeit 22. Okt. 2017