Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kurzmitteilungen aus dem Gemeinderat

Der Gemeinderat hat an seinen letzten Sitzungen...

…die Arbeiten für die Strassenbeleuchtung im Zuge der Sanierung der Binzenstrasse in Eschenbach vergeben.

Die Bürgerversammlung erteilte dem Gemeinderat am 6. April 2016 die Genehmigung für die Sanierung der Binzen-Lütschbachstrasse mit einem Kredit von Fr. 1'200'000.– inkl. Mehrwertsteuer. Die Tiefbauarbeiten sind bereits vergeben worden. Für die Elektroinstallationen für die Strassenbeleuchtung haben vier Unternehmen im freihändigen Verfahren offeriert. Der Auftrag ist an die Elektroservice Kunz GmbH, St.Gallenkappel, erteilt worden, welche das wirtschaftlich günstigste Angebot eingereicht hat.

…dem Sportclub Diemberg (SC) die Bewilligung für den RunningDay vom 28. April 2018 erteilt.
Am Samstag, 28. April 2018, organisiert der Sportclub Diemberg die 49. Auflage des traditionellen Eschenbacher Geländelaufs «RunningDay» sowie zum 12. Mal den Walking/Nordicwalking-Event. Der Start befindet sich beim Schützenhaus Mettlen
während das Ziel sich auf der alten Schmerikonerstrasse (Firmenareal Oertig/Grob) befindet.

…sich für die Überarbeitung des Ortsbildinventars für das Schutzverordnungsmodell mit Hinweisinventar ausgesprochen.
Der Gemeinderat erteilte der IBID AG, Winterthur, im Juli 2016 den Auftrag, das Ortsbildinventar zu überarbeiten. Nachdem nun die Inventaraufnahme erfolgt ist, entschied sich der Gemeinderat für das Schutzverordnungsmodell mit Hinweisinventar. Dieses bietet die grössere Klarheit bzw. Rechtssicherheit, ob ein Objekt tatsächlich unter Schutz steht, was letztendlich für alle Parteien von Vorteil ist. Die Form des Schutzverordnungsmodells wird in der Gemeinde Eschenbach bereits seit vielen Jahren angewendet und ist dadurch bekannt und verankert. Die Naturschutzkommission wurde beauftragt, das Ortsbildinventar in diesem Sinn gemeinsam mit der IBID AG weiterzubearbeiten und fertigzustellen.

…bei der Kantonspolizei St. Gallen Signalisationsmassnahmen zur Erhöhung der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer beantragt.
Bei den Ausfahrten der Gublen-strasse in die Schmerikonerstrasse in Eschenbach besteht heute eine gewisse Rechtsunsicherheit in Bezug auf die Vortrittsberechtigung. So sind in der Vergangenheit schon verschiedentlich kritische Situationen eingetreten, die bisher glücklicherweise immer glimpflich verlaufen sind. Mit der Verkehrstechnik der Kantonspolizei St. Gallen ist die Situation vor Ort begutachtet worden. Eine Aufhebung des Vortritts bei den beiden Einmündungen der Gublenstrasse in die Schmerikonerstrasse wird durch die Polizei unterstützt. Gleichzeitig empfiehlt die Polizei, auch den Vortritt aus der Zufahrtsstrasse Mettlen-Stücken in die Schmerikonerstrasse aufzuheben.

Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, beantragte der Gemeinderat der Kantonspolizei St. Gallen, diese Signalisationsmassnahmen zu verfügen. Diese Verfügung liegt inzwischen vor.

…die Inhalte für das Treffen mit dem Stadtrat Rapperswil-Jona festgtelegt.
Gemeinderat und Stadtrat treffen sich Ende April 2018, um sich bei der alle zwei Jahre stattfindenden Zusammenkunft auszutauschen.


…die Jugendförderungsbeiträge 2018 zur Unterstützung von Vereinen und Organisationen mit Jugendaktivitäten gesprochen.
Im Juni 2013 setzte der Gemeinderat die Jugendförderungsbeiträge in den Richtlinien für Gemeindebeiträge an Vereine, Organisationen und Jubiläen fest. Der jährliche Gemeindebeitrag beträgt Fr. 30.– pro Jugendlichen.

In Anlehnung an diese Regelung wurden die in Betracht fallenden Vereine und Organisationen eingeladen, ihre beitragsberechtigten Mitglieder zu melden. Unter anderem gelten folgende Rahmenbedingungen:
  • Die Unterstützung bezieht sich auf die vom Verein betreuten Jugend- und Juniorenmitglieder bis zum 18. Altersjahr (Jahrgang 2000 und jüngere)
  • Die unter dem Titel «Jugendförderung» ausgerichteten Mittel müssen zielgerichtet für die Jugendarbeit innerhalb der einzelnen Vereine und Organisationen eingesetzt werden. Sie dürfen nicht zweckentfremdet werden.
Die betroffenen Vereine und Organisationen meldeten 720 Mitglieder mit Wohnsitz in der Gemeinde Eschenbach (Vorjahr: 684). Das ergibt einen Gesamtbetrag von
Fr. 21'600.–, der entsprechend der Anzahl gemeldeter Mitglieder auf die Vereine und Organisationen aufgeteilt wird.

…die eingegangen Einsprachen gegen den Zonenplan und das Baureglement zur Kenntnis genommen und das weitere Vorgehen festgelegt.
Während der öffentliche Auflage vom 6. Februar bis 7. März 2018 nahmen bei der Gemeinderatskanzlei zahlreiche Interessierte aus der Bevölkerung Einsicht in die Unterlagen. Etliche davon waren davon ausgegangen, es handle sich bereits um die eigentliche Ortsplanungsrevision. Ihnen wurde erläutert, dass jenes Vorhaben erst noch in Angriff genommen wird, voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018. Trotzdem sind einige Einsprachen gegen den Zonenplan und/oder das Baureg-
lement eingereicht worden. Diese werden nun bearbeitet.

…den Bericht über die Inspektion beim Grundbuchamt Eschenbach zur Kenntnis genommen.
Der Zeitraum der Inspektion umfasste die Zeit vom 22. Februar 2016 bis 14. Februar 2018. Das Grundbuchinspektorat beurteilte die Grundbuchführung als gewissenhaft, pflichtbewusst und sauber. Der detaillierte Bericht liegt dem Gemeinderat vor.

Datum der Neuigkeit 15. Apr. 2018