Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit und so wird auch die Ladeinfrastruktur laufend ausgebaut. Haben Sie gewusst, dass in Eschenbach an vier Standorten bereits sieben Ladeplätze öffentlich zugänglich sind? In der neuen Tiefgarage der Sportanlagen kommen bald drei weitere Plätze dazu.

Wer sich überlegt, ein elektrisch angetriebenes Auto anzuschaffen, hat inzwischen eine grosse und stetig wachsende Palette an Fahrzeugen zur Auswahl. Vom Kleinwagen bis hin zur luxuriösen Limousine bleiben kaum Wünsche offen. Mittlerweile ist es nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern oft auch wirtschaftlich interessant, einen Fahrzeugwechsel ins Auge zu fassen.

Ladestationen zu Hause
Im Alltag kann ein solches Fahrzeug jedoch nur bestehen, wenn es effizient geladen werden kann. Nach wie vor können nicht alle Kaufinteressenten problemlos eine Ladelösung zuhause einrichten. Bei Mietparkplätzen müssen die Vermieter einer Realisation zustimmen. Hingegen ist für Hauseigentümer der Aufwand zur Erstellung einer Ladestation heute überschaubar.

Unterwegs Strom tanken
Auch wer viel unterwegs ist und längere Strecken zurücklegt, ist auf öffentlich zugängliche Ladestationen angewiesen. Gemäss dem TCS sind in der Schweiz derzeit mit 3641 Elektrosäulen etwa gleich viele Ladestationen wie normale Tankstellen in Betrieb. Und die Tendenz ist bei den E-Tankstellen stark steigend.

Neben Lademöglichkeiten an Autobahnraststätten wird das Angebot in urbanen Räumen weiter ausgebaut. Dabei rüsten auch private Unternehmen wie Restaurants oder Einkaufszentren immer stärker auf – nicht zuletzt auch zur Kundengewinnung und Image-Pflege. Damit gewähren Sie einem breiter werdenden Publikum Zugang zu deren, teils selbst produzierten, Strom.

In Eschenbach öffentlich aufladen
Auch in Eschenbach wurden in den vergangenen Jahren einige öffentliche Ladestationen in Betrieb genommen. Die bekannteste ist wohl diejenige beim Eschenbacher Sponti-Car an der Sternenkreuzung. Weitere E-Tankstellen sind beim Restaurant Waldegg, den Sportbahnen Atzmännig und der Agrola in Neuhaus zu finden. Erst kürzlich hat die Firma Nord-Lock AG an der Gerendingerstrasse in St. Gallenkappel zwei Ladestationen installiert und diese für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nächstes Jahr erweitern drei Ladestationen in der Tiefgarage der neuen Sportanlagen das öffentliche Netz.

Einfache Abwicklung
Die Stromzahlung wird für die meisten Eschenbacher Standorte über den weitverbreiteten EV-Pass abgewickelt. Die Station im Atzmännig wird durch das Netzwerk Swisscharge betrieben. Neben den gewerblichen Anbietern machen auch immer mehr Privathaushalte ihre Ladestationen über solche Plattformen für andere Nutzer zugänglich.

Gemeinsam Ressourcen schonen
Die Energiekommission Eschenbach begrüsst solche Initiativen zur Förderung des Ladenetzes und steht gerne für Beratungen zur Verfügung. Für Unternehmen sind E-Tankstellen eine gute Massnahme, um neue und bestehende Kunden zu begeistern. Und indem Private ihre Station auch anderen zugänglich machen, reduzieren sie ihre Kosten und fördern dabei die Elektromobilität.



Datum der Neuigkeit 27. Nov. 2020