Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Konstituierung des Gemeinderats für die Amtsdauer 2021-2024

Der neu gewählte Gemeinderat Eschenbach hat sich am 9. Dezember 2020 neu konstituiert. Die Exekutive der Gemeinde setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Gleich drei davon treten für die kommende Amtsdauer neu in den Gemeinderat ein. Der bisherige Gemeinderat Reto Gubelmann wurde am 29. November in einem spannenden zweiten Wahlgang zum Schulpräsidenten gewählt. Die restlichen Mitglieder haben bereits am 27. September das absolute Mehr erreicht.

An der Konstituierungssitzung werden jeweils alle wichtigen Grundsätze der Ratstätigkeit verabschiedet und die Zuständigkeiten verteilt. Dieses erste Treffen mit dem neuen Rat fand am Mittwoch, 9. Dezember 2020, statt. Während die Amtszeit der aktuellen Gemeindebehörden noch bis Ende Jahr läuft, konnten schon die wichtigsten Vorbereitungen für eine geregelte Übergabe getroffen werden. Als Vizepräsidentin I wurde Karen Peier gewählt. Das Amt des Vizepräsidenten II wird Reto Gubelmann ausüben.
 

Neuverteilung der Zuständigkeiten

Der Gemeinderat Eschenbach pflegt das Ressortsystem. Damit sind den Räten diverse konkrete Aufgabengebiete und Verantwortlichkeiten anvertraut. Die Ratsmitglieder und ihre Kommissionen können in den ihnen zugeteilten Sachgebieten weitgehend eigenverantwortlich wirken, wodurch sich der Gemeinderat auf die grundsätzlichen Entscheide fokussieren kann.

Üblicherweise behalten die bisherigen Ratsmitglieder ihre Ressorts bei. Aufgrund des Neueintritts von drei Gemeinderäten und der Wahl von Reto Gubelmann zum Schulpräsidenten ergeben sich etliche Veränderungen bei den Zuständigkeiten. Dabei wurden auch die Qualifikationen und Interessen der Mitglieder berücksichtigt.
 

Wichtigste Änderungen

Die bisherigen Gemeinderäte Cornel Aerne, Ursula Riederer und Karen Peier werden ihre Schwerpunkte weitgehend beibehalten. Aufgrund seiner Wahl zum Schulpräsidenten gibt Reto Gubelmann das Präsidium all seiner Kommissionen und Delegationen ab, bleibt jedoch der Kommission Wasser/Abwasser als Mitglied erhalten. Neben der Geschäftsleitung Schulen übernimmt Gubelmann das Präsidium der Kommission Jugend und Freizeit.

In Zusammenhang mit den anstehenden raumplanerischen Aufgaben wurde zudem eine neue «Raumplanungskommission" ins Leben gerufen, welche von Cornel Aerne geführt wird. Eine Hauptaufgabe des neuen Gremiums wird die anstehende Ausarbeitung des Richtplans und des Zonenplans sein.

Die bisherige Wasserversorgungskommission und Abwasserkommission werden zusammengelegt und neu als "Kommission Wasser/Abwasser" geführt. Dies ermöglicht es, Synergien optimal zu nutzen und etwa Bauvorhaben noch besser zu koordinieren, wodurch langfristig auch Kosten optimiert werden können. Das Präsidium übernimmt der neueintretende Thomas Fäh. Weiter übernimmt Fäh die Feuerschutzkommission von Cornel Aerne.

Marcel Rohner führt die Energiekommission und die Umweltkommission und wird damit auch in der Arbeitsgruppe Energie der Region ZürichseeLinth mitwirken. Roman Rüegg präsidiert sowohl die Naturschutz- als auch die Viehschaukommission und gehört als Vizepräsident der Baukommission an.
 

Konstanz in den Kommissionen

Auch die Geschäftsprüfungskommission hat ihre Konstituierungssitzung abgehalten und die Neumitglieder Karin Homberger-Ebling und Yvonne Züger-Blöchlinger aufgenommen. Peter Gubelmann wird das Präsidium ausüben, Christoph Weber wurde zum Vizepräsidenten gewählt und Stephan Rüegg als Aktuar.

Bei den weiteren Kommissionsmitgliedern und Funktionären sind erfreulicherweise nur sehr wenige Mutationen zu verzeichnen. Die Mehrheit der bestehenden Mitglieder steht auch für die Amtsdauer 2021-2024 wieder zur Verfügung. So wird der Gemeinderat die Kommissionen Anfang Jahr zeitnah bestellen und dabei auf erfahrene und fachkundige Unterstützung in den diversen Ressorts bauen können.
 

Gratulation und Dank

Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden nutzen die Gelegenheit, um den neuen Behördenmitgliedern herzlich zur Wahl zu gratulieren und ihnen viel Freude und Energie im neuen Amt zu wünschen. Zugleich gilt es einige langjährige Mitglieder zu verabschieden – mit bestem Dank für das engagierte Mitgestalten und die konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Ein besonderes Dankeschön gebührt den abtretenden Mitgliedern des Gemeinderats, welche sich mit viel Herzblut in verschiedenen Bereichen für Eschenbach eingesetzt haben:

  • Schulpräsident Richard Blöchlinger geht nach über 30-jährigem Wirken in den wohlverdienten Ruhestand. Er hat Eschenbach in verschiedenen Funktionen geprägt und sich auf vielen Stufen für eine erfolgreiche und zeitgemässe Schule eingesetzt.
     
  • Sandra Raimann war während zwölf Jahren Mitglied im Gemeinderat und hat in den Ressorts Energie und Umwelt sowie in der Baukommission gewirkt. So hat sie etwa das beliebte Sponticar-Angebot massgeblich vorangetrieben.
     
  • Martin Rüegg hat während seiner sechsjährigen Amtszeit die Naturschutz- wie auch die Viehschaukommissionen präsidiert. Ebenso konnte er als Tierschutzbeauftragter seine wertvollen Fachkenntnisse als Landwirt für die Gemeinde einsetzen.

Konstituierung des Gemeinderats für die Amtsdauer 2021-2024
 
Dokumente 20201217_Medienmitteilung_konstituierende_Gemeinderatssitzung.pdf (pdf, 240.3 kB)
20201217_Medienmitteilung_konstituierende_Gemeinderatssitzung_bersicht_Hauptaufgaben.pdf (pdf, 266.2 kB)


Datum der Neuigkeit 18. Dez. 2020