Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuhüslertobel: Felsuntersuchung mit 3D-Modell

In vergangenen Ausgaben wurde schon mehrfach über den massiven Felssturz im Aabachtobel Neuhaus berichtet. Obwohl seit dem letzten grossen Abbruch bereits mehr als drei Monate vergangen sind, werden leider nach wie vor laufend Bewegungen im Fels festgestellt. Regelmässig stürzen kleinere bis mittlere Felsstücke ins Bachbett.

An einer Begehung mit Geologen und dem kantonalen Strasseninspektorat wurde das weitere Vorgehen besprochen. In einer ersten Phase soll der Fels nun mit speziellen Drohnen genau-stens vermessen werden, um die Situation auszuwerten und ein 3D-Modell der Felsschicht-ungen zu erstellen. Anschliessend wird eine Variantenstudie für die künftige Wegführung ausgearbeitet. Dieser Auftrag wurde der Ammann Ingenieurbüro AG, Eschenbach, erteilt.

Kanton beteiligt sich an den Kosten
Die Kosten für diese Arbeiten belaufen sich insgesamt auf rund Fr. 30'000.–. Der Kanton hat eine Kostenbeteiligung von 75% an den anrechenbaren Kosten für die Instandstellung des kantonalen Wanderwegs in Aussicht gestellt.

Gebiet bleibt längerfristig gesperrt
Der Zeitpunkt der Wiedereröffnung lässt sich aus heutiger Sicht nicht festlegen. Die Instandstellung wird sich über mehrere Monate erstrecken und deren Inangriffnahme ist von ver-schiedenen, aktuell noch unsicheren Faktoren abhängig. Sowohl dem Gemeinderat als auch dem Kanton ist es jedoch ein Anliegen, das beliebte Naherholungsgebiet sobald als möglich wieder für die Bevölkerung zugänglich zu machen.

Die Bevölkerung ist weiterhin angehalten, das gefährliche Gebiet nicht zu begehen und die Warnhinweise vor Ort zu beachten.



Datum der Neuigkeit 10. Apr. 2021