Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Parkierungsreglement erlassen

Mit der Eröffnung der Tiefgarage bei der neuen Sportanlage Dorftreff soll auf verschiedenen Gemeindeflächen eine punktuelle Parkplatzbewirtschaftung eingeführt werden. Dazu hat der Gemeinderat ein Parkierungsreglement erlassen. Dieses basiert auf dem Bewirtschaftungskonzept, welches mit Vertretern zahlreicher Interessensgruppen erarbeitet wurde.

Die Einführung der Parkplatzbewirtschaftung beschäftigt den Gemeinderat seit geraumer Zeit und steht nun kurz vor dem Abschluss. Nach erfolgreicher kantonaler Vorprüfung konnte das Parkierungsreglement Ende Juni durch den Gemeinderat erlassen werden und liegt nun öffentlich auf. Die Anzeige zum fakultativen Referendum finden Sie hier.

Projekt reicht weit zurück
Damit die Baukosten für die Tiefgarage bei den Sportanlagen Dorftreff von der Mehrwertsteuer befreit sind, hat sich die Gemeinde dazu verpflichtet, diese Parkierungsflächen inskünftig zu bewirtschaften. Dies nahm der Gemeinderat zum Anlass, die Gesamtsituation rund um die öffentlichen Parkflächen im ganzen Gemeindegebiet zu untersuchen.

Moderates Tarifmodell mit vielfältigem Nutzen
Mit einer durchdachten Bewirtschaftung soll eine ausgewogene Nutzung der verschiedenen Standorte erreicht und dem punktuell festzustellenden «Parkierungs-Tourismus» entgegengewirkt werden. Zugleich möchte man als Energiestadt die Bevölkerung dazu motivieren, kurze Strecken zu Fuss oder mit dem Velo zurück zu legen und den öffentlichen Verkehr zu nutzen.

Das Tarifmodell wird nach definitiver Inkraftsetzung des Reglements final ausgearbeitet. Gemäss dem Nutzerprinzip sollen die Unterhaltskosten inskünftig hauptsächlich von denjenigen Personen getragen werden, welche die Flächen intensiv beanspruchen. Dazu sieht der Gemeinderat vergleichsweise moderate Tarife vor, welche jedoch einen weitgehend kostendeckenden Betrieb der Infrastruktur ermöglichen.

Breit abgestütztes Konzept verfolgt stufenweise Einführung
Um die Bewirtschaftungsgrundsätze festzulegen, wurde im vergangenen Jahr gemeinsam mit einer breit abgestützten Arbeitsgruppe ein umfassendes Konzept ausgearbeitet. Dieses zeigt auf, welche Auswirkungen eine Parkplatzbewirtschaftung auf die Gemeinde Eschenbach ausübt und berücksichtigt auch Verkehrsströme und ökologische Aspekte.

Die Bewirtschaftung soll an ausgewählten, sowohl wirtschaftlich als auch verkehrstechnisch sinnvollen Standorten stufenweise eingeführt werden – ausgehend vom Eschenbacher Dorfkern (Dorftreff, Churzhaslen, altes Gemeindehaus usw.). Auch private Parkplatz-Eigentümer (z.B. Firmen und Kirchgemeinden) wurden eingeladen, sich anzuschliessen.

Professionelle Lösungen für eine nutzerfreundliche Handhabung
Um die Gebührenerhebung an den im Konzept definierten Standorten umzusetzen, hat der Gemeinderat verschiedene Parksysteme verglichen. Der Entscheid fiel auf das Modell PrestoInteractif der Firma IEM AG aus Engelberg OW, welches neben Bargeld und Kartenzahlung auch die schweizweit verbreitete Bezahl-App «Twint» unterstützt.

Die Kontrolle des ruhenden Verkehrs soll inskünftig durch die Seewache AG mit Sitz in Wangen SZ durchgeführt werden, welche diese Aufgabe auch für andere See-Gaster-Gemeinden übernimmt. Zur Erhebung von allfälligen Parkbussen wird die Seewache eng mit der Kantonspolizei St. Gallen zusammenarbeiten. Letztere soll die Fakturierung und das Mahnwesen für die Ordnungsbussen übernehmen.

Parkzeitbeschränkung für Quartierstrassen
Nebst den mit Parkuhren bewirtschafteten grösseren Parkierungsflächen, sollen (gemäss Konzept) inskünftig auch Parkflächen entlang von Gemeindestrassen in Wohnquartieren mit Parkzeitbeschränkungen belegt werden. Begleitend dazu sind kostenpflichtige Anwohner-Parkkarten vorgesehen. Dieses Vorhaben wird bei der Erarbeitung des geplanten Tempo-30-Konzepts nochmals aufgegriffen.
 

Die Referendumsvorlage des Parkierungsreglements sowie eine Zusammenfassung des Parkplatzbewirtschaftungskonzepts können Sie weiter unten herunterladen. Die entsprechende Anzeige zum fakulttiven Referendum finden Sie hier.


Parkplatzbewirtschaftung wird eingeführt
 
Dokumente ZusammenfassungKonzeptParkplatzbewirtschaftung.pdf (pdf, 99.4 kB)
Parkierungsreglement_Referendumsvorlage_vom_13.08.2021.pdf (pdf, 402.5 kB)


Datum der Neuigkeit 13. Aug. 2021