Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Startschuss für Sport, Kultur und Gesellschaft

Nach fünfjähriger Planungs- und Vorbereitungszeit und einer zweijährigen Bauphase öffnet die neue Sportanlage mit Tiefgarage beim Dorftreff Eschenbach nächstes Wochenende ihre Türen. Damit findet das Generationenprojekt einen punktgenauen und erfolgreichen Abschluss. Mit Stolz darf die Gemeinde die schöne neue Anlage den Vereinen, der Schule und der ganzen Bevölkerung übergeben.

Das Warten hat ein Ende: Gut zwei Jahre nach dem Spatenstich ist die Dreifachsporthalle beim Dorftreff Eschenbach bezugsbereit. Der Kunstrasen und das Volleyballfeld werden bereits seit einem Jahr fleissig genutzt. Jetzt ist das grösste Infrastrukturprojekt in der Geschichte der Gemeinde baulich abgeschlossen und so können nun auch die Schule sowie die Hallensport- und Kulturvereine einziehen. Die Bevölkerung darf sich über ein gelungenes Grossprojekt freuen, welches das Dorfleben für Generationen bereichern wird.

Eindrückliches Grossprojekt
Die Luftbilder zeigen das eindrückliche Ausmass der neu geschaffenen Infrastruktur. Zugleich fügt sich der Bau optisch sehr gut in die Umgebung ein. Auch die Zahlen zum Bauprojekt sind imposant. So wurde die Halle in hochgerechnet 20’600 Stunden planerischer und über 100’000 Personenstunden baulicher und handwerklicher Arbeit realisiert. Sie steht auf einem Fundament, das mit 150 Mikropfählen gestützt wird. Im ganzen Komplex wurden rund 165 Kubikmeter Holz aus heimischer Produktion und über 5'000 Kubikmeter Beton verbaut.

Bau nach Minergie-Standard
Die ganze Anlage ist invalidengerecht ausgestaltet und schafft mehr als 150 zusätzliche unter- und oberirdische Parkplätze, wovon drei mit einer Elektro-Ladestation ausgestaltet sind. Die Tiefgarage verfügt über eine intelligente LED-Beleuchtung, sodass sich das Licht dort einschaltet, wo Bewegung stattfindet. An solchen Details zeigt sich, dass die Nachhaltigkeit in der Projektplanung für Eschenbach als Energiestadt eine wichtige Rolle eingenommen hat. Das Bauwerk wird durch eine Photovoltaikanlage von rund 350 m2 Fläche mit nachhaltiger Energie versorgt und über 15 Erdsonden beheizt. So erfüllt es hohe umwelttechnische Anforderungen und erreicht den Minergie-Standard.

Punktlandung in mehrfacher Hinsicht
Im Rahmen von kulturellen oder gesellschaftlichen Grossanlässen bietet der multifunktionale Bau Platz für bis zu 2'000 Personen. Ab der Inbetriebnahme stehen wöchentlich 200 zusätzliche Hallenstunden für den Freizeit- und Schulsport zur Verfügung. Mit der termingerechten Eröffnung findet eine lange Projekt- und Realisierungsphase einen erfolgreichen Abschluss. Das Gesamtbudget von rund 22 Mio. Franken soll (Stand heute) praktisch punktgenau eingehalten werden können. In Anbetracht der Projektgrösse ist diese hohe Planungsgenauigkeit durchaus beachtlich. So dankt der Gemeinderat allen involvierten Fachplanern und den beteiligten Bauunternehmen für die intensive und sehr gute Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen.

Dank an die Steuerzahler
Der grösste Dank gebührt jedoch der Eschenbacher Stimmbevölkerung, welche mit ihrem weitsichtigen Entscheid im Herbst 2017 an der Urne den Grundstein für das generationenübergreifende Projekt gelegt hat. «Als Hauptsponsor dieser vielfältigen neuen Infrastruktur haben die Eschenbacherinnen und Eschenbacher die Weichen gestellt für eine lebendige Zukunft unserer Gemeinde.», sagt Gemeindepräsident Cornel Aerne. «So danke ich der Bevölkerung im Namen des Gemeinderats, aller Vereine, der Schule und auch der kommenden Generationen für ihr Wohlwollen und die nachhaltige Unterstützung eines aktiven Dorflebens. Die Anlagen schaffen einen bedeutenden Mehrwert und neue Perspektiven – sowohl in sportlicher wie auch in kultureller und gesellschaftlicher Hinsicht. Zugleich hat die Begegnungsstätte eine Ausstrahlungskraft über unsere Gemeindegrenzen hinaus.»

Coronakonforme Besichtigung
Die Fertigstellung des imposanten Bauwerks soll gebührend gefeiert werden. So haben rund 40 Vereine aus allen Ortsteilen gemeinsam ein grosses Eröffnungsfest geplant. Dieses muss coronabedingt jedoch auf den nächsten Frühling verschoben werden und soll am 7. Mai 2022 stattfinden.

Trotz Verschiebung des grossen Festakts sollen die Eschenbacherinnen und Eschenbachern bereits jetzt Gelegenheit haben, die fertiggestellte Anlage zu erkunden. Dazu bietet die Gemeinde informative Besichtigungs-Rundgänge durch die neue Dreifachsporthalle mitsamt Aussenanlagen und Tiefgarage an:

Freitag, 17. September 2021      18 - 21 Uhr
Samstag, 18. September 2021   10 - 16 Uhr

Für die Besichtigung der Innenräume gilt eine COVID-Zertifikatspflicht und ein Schutzkonzept kommt zur Anwendung. Wir danken Ihnen für das Einhalten der Massnahmen!

Schule und Vereine stehen in den Startlöchern und freuen sich darauf, die Dreifachsporthalle direkt im Anschluss (also ab dem 20. September 2021) mit Leben zu füllen.

In unserem Fotoalbum finden Sie Impressionen zur gesamten Bauzeit und spannende Einblicke in die fertige Anlage.


Dreifachsporthalle Dorftreff wird bald mit Leben gefüllt
 

Datum der Neuigkeit 9. Sept. 2021