Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Eschenbach Awards verliehen

Die Eschenbach Awards wurden am Freitag, 8. März 2019 in Eschenbach verliehen. Jedes Jahr werden mit den Eschenbach Awards Personen, Organisationen oder Unternehmen aus Eschenbach oder mit einem besonderen Bezug zu Eschenbach ausgezeichnet, die in den drei Bereichen Sport, Gesellschaft und Wirtschaft besondere Leistungen vollbracht haben. Alle Einwohnerinnen und Einwohner haben jeweils gegen Ende Jahr die Möglichkeit für Nominierungen. Die Preisvergabe durch den Gemeinderat geschieht nicht nach Anzahl der Nennungen, sondern nach Art, Umfang und Bedeutung der Leistungen gemäss Kriterienliste.

Kategorie Sport: Lars Forster aus Bürg
Um sportliche Erfolge zu feiern, ist Talent sicher eine Grundvoraussetzung, aber dazu gehören auch viel Disziplin, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit.  Nur schon ein Blick auf die vergangenen drei Jahre zeigt, was für Qualitäten Lars Forster im Radsport aufweist und was für Erfolge er schon feiern konnte. Nebst grossartigen Klassierungen an verschiedenen Welt- und anderen Cuprennen in Nah und Fern dürfen sicher folgende Klassierungen speziell hervorgehoben werden.

2016

  • Schweizermeisterschaft, 1. Rang, Radquer, Dagmarsellen
  • Europameisterschaft, 1. Rang Mountainbike, Team Relay, Huskvarna (Schweden)
  • Weltmeisterschaften 3. Rang, Radquer, im Team Relay, in Nove Mesto (Tschechien)

2017

  • Schweizermeisterschaft, 2. Rang, Radquer, Dagmarsellen
  • Schweizermeisterschaft, 4. Rang, Mountainbike

2018

  • Schweizermeisterschaft, 1. Rang, Radquer, Steinmauer
  • Schweizermeisterschaft, 5. Rang, Mountainike, Andermatt
  • Europameisterschaft, 1. Rang, Mountainbike, Glasgow (Schottland)

 

Kategorie Gesellschaft: Xaver Morger sen. aus Eschenbach
Ausgangs Eschenbach, in Richtung Schmerikon, in einer Waldlichtung war früher ein Siedlungsplatz, versteckt im Felsen angelegt. Dieser Standort befand sich schon seit jeher im Besitz der Familie Morger in der Bless.

Xaver Morger hat mit der Grotte in der Bruderwaldhütte einen schönen Ort der Stille und der Begegnung geschaffen. Mit viel Liebe, Sorgfalt und Umsicht pflegt er diesen Ort schon seit vielen Jahren. Sie ist für ihn und ganz sicher auch für viele Besucher zu einem speziellen Ort geworden. Die Menschen freuen sich, bei der Fatima-Grotte einen Halt einzulegen. Sie schöpfen dort Kraft und Hoffnung, suchen die Stille und Einkehr wie auch Zufriedenheit. Sein liebevolles Schaffen und die Pflege dieses schönen Ortes wird von vielen Leuten sehr geschätzt. Für die katholische Kirche ist es zu einem zentralen Ort für kirchliche Anlässe und Feiern geworden.

Kategorie Wirtschaft: Urs Brändli aus Goldingen
Aus Freude an der Landwirtschaft und Nachhaltigkeit vom Bauer zum höchsten Vertreter der Bio-Landwirtschaft, zum Präsidenten von Bio Suisse. So lautet in einem Satz ausgedrückt der Werdegang von Urs Brändli, Goldingen.

Urs Brändli steuert und lenkt von unserer Gemeinde aus die Geschicke der Bio-Landwirtschaft und ist schweizweit unterwegs als Botschafter für eine nachhaltige biologische Landwirtschaft in allen Produktebereichen. Er hat viel Einfluss in dieser Entwicklung und verfolgt mit Bio Suisse ambitiöse Ziele.



Datum der Neuigkeit 18. März 2019