http://www.eschenbach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=687514
23.05.2019 18:59:49


Lärmsanierungsprojekte

Der Gemeinderat erteilte im Zusammenhang mit den Lärmsanierungsprojekten des Kantons einen Auftrag für ein Berechnungsmodell für Eschenbach. Am 14. Mai 2019 finden Feldbegehungen durch die Jauslin Stebler AG statt.

Laut Umweltschutzgesetz ist ein Strasseneigentümer bei Überschreitung von Immissionsgrenzwerten sanierungspflichtig. Die Lärmschutzverordnung, definiert die Grenzwerte und legt fest, wann saniert werden muss. Der Leitfaden Strassenlärm sowie die Vollzugshilfe für die Sanierung des Bundesamtes für Umwelt BAFU hingegen, halten den Einsatz von lärmmindernden Strassenbelägen und technischen Regelungen fest. Basierend auf diesen Papieren nimmt der Kanton für die Dorfstrasse und die Rütistrasse in Eschenbach sowie die Rickenstrasse in St. Gallenkappel Massnahmen in Angriff.

Dabei geht es um

Anschluss an Kanton
Auch die Rickenstrasse zwischen dem Dorfkern Eschenbach und Neuhaus fällt aufgrund der Verkehrsdichte mit 9'235 Fahrzeugen pro Tag und den anstossenden bewohnten Objekten in die Sanierungspflicht. Deshalb wurde der Gemeinde empfohlen, sich im Zuge der kantonalen Massnahmen anzuschliessen. Der Vorteil bei einem Anschluss ist, dass einerseits die Kosten aufgrund von nutzbaren Synergien günstiger ausfallen und die kantonalen Vertreter ihre Fachkenntnisse für Auskünfte an die Gemeinde, Bauherren und Architekten über den Lärmbelastungskataster, Lärmsanierungsprojekte, Verfahren, usw. zur Verfügung stellen. Die Gemeinde wird so «kostenlos» unterstützt und entlastet.

Der Gemeinderat begrüsst dieses Vorgehen und erteilte den Auftrag der Jauslin Stebler AG aus St. Gallen, welche von den kantonalen Behörden empfohlen wurde. Sie reichte zudem die wirtschaftlich günstigste Offerte ein. Für Sanierungsmassnahmen wurden bis 2022 Bundessubventionen in Aussicht gestellt, aus diesem Grund sollen die Erfassungen bis spätestens Ende 2019 abgeschlossen sein, so dass bis 2022 allfällige Massnahmen umgesetzt werden können.



Datum der Neuigkeit 12. Mai 2019
  zur Übersicht