Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kommunikationspolitik des Gemeinderats

2016 führte die Gemeinde in Zusammenarbeit mit einem Studenten eine Bevölkerungsumfrage durch, um unter anderem die Zufriedenheit mit der Kommunikation der Gemeinde zu eruieren. An dieser Umfrage nahmen knapp 200 Personen teil. Im Vergleich zu den stimmberechtigten Personen ist das nur ein kleiner Prozentsatz, trotzdem war es möglich, aus den eigegangenen Antworten eine Tendenz zu erkennen.

Die Auswertung zeigte beispielsweise, dass sich regelmässig erscheinende Gemeindeblätter und Regionalzeitungen grosser Beliebtheit erfreuen. Einzelinterviews mit Zielgruppenvertretern bestätigten dieses Resultat und betonten auch den Vorteil einer gedruckten Version aufgrund des «Bringschuld-Charakters». Eine andere Frage befasste sich mit der Zufriedenheit der Bürger mit der Kommunikation. Dabei wiesen sowohl Frauen als auch Männer eine hohe Zufriedenheit aus. Bei den Altersgruppen waren die 20- bis 29-jährigen vergleichsweise etwas weniger zufrieden, insgesamt konnte aber bei allen anderen Gruppen ein weit überdurchschnittlicher Wert erzielt werden. In Bezug auf die Unter- bzw. Überinformation erstaunte es, dass sich die Bürger trotz eines in einer anderen Frage aufgezeigten grossen Informationsbedürfnisses als eher überinformiert fühlten. Wichtig in diesem Zusammenhang zu erwähnen ist, das sich schon damals die Tendenz zeigte, dass die Bürgermeinung stärker einbezogen werden sollte.

Umso mehr erstaunte es den Gemeinderat nach diesen Ergebnissen, dass während des Wahlkampfs der letzten Monate die scheinbar intransparente Kommunikation der Gemeinde regelmässig ein Thema war.

Informationen direkt aus Gemeinderatsprotokollen
Die Informationen für das Eschenbach aktuell werden direkt aus der Gemeinderats-Geschäftsverwaltung entnommen. Alle für die Öffentlichkeit bestimmten behandelten Geschäfte, werden ausnahmslos ins Eschenbach aktuell übernommen. Einzige Ausnahme bilden Geschäfte, in denen Dritte involviert sind (z.B. Einspracheverfahren) oder laufende Verfahren, über die die Gemeinde aus rechtlichen Gründen noch nicht berichten darf.

Die Arbeitsprozesse in einer Verwaltung sind stark reglementiert und der Spielraum ist sehr eng. Politische Entscheidungsprozesse dauern lang. Das hat nicht immer damit zu tun, dass man sich «zu viel Zeit lässt», es laufen einfach viele Dinge parallel nebeneinander, so dass manchmal dem einen Geschäft eine höhere Priorität zukommt, manchmal einem anderen. So dauert es oft sehr lange, bis etwas tatsächlich vorangetrieben werden kann. Hinzu kommen die vielen Entscheidungsträger auf den verschiedenen Ebenen und die langen und teilweise komplexen Wege zu den anderen Instanzen.

Mit dem Eschenbach aktuell, der Website und den persönlichen Gesprächen an den Schaltern der Verwaltung oder am Telefon, versucht der Gemeinderat flächendeckend und transparent zu informieren. Dass es hie und da zu kommunikativen Verzögerungen, Missverständnissen und Fehlern kommen kann, liegt in der Natur der Sache: Wo gehobelt wird, fallen Späne. Auch die Gemeindevertreter sind nur Menschen, die versuchen, ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen zu erledigen.

Mitwirkung der Bevölkerung
Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Einwohnerinnen und Einwohner, die Einsitz in einer der vielen Kommissionen haben oder als Stimmenzähler bei Abstimmungen und Wahlen tätig sind. Auch diese bilden einen «direkten Draht» zur Bevölkerung und tragen – wie auch die Mitglieder des Gemeinderats – regelmässig Anliegen «aus dem Dorf» direkt in die Sitzungen hinein. Ganz im Sinne ihrer Aufgabe, denn sowohl Mitglieder der Kommissionen als auch diejenigen des Gemeinderats bilden die Brücke zu den Eschenbacherinnen und Eschenbachern.

Informationen aus erster Hand
Diese Brücke soll genutzt werden. Fragen Sie Kommissionsmitglieder, die Mitarbeitenden aus der Verwaltung oder unsere Gemeinderätinnen und -räte. Die Bevölkerung ist gerne dazu eingeladen, jeweils direkt bei den behandelnden Stellen und Ressorts nachzufragen. Einzelne Meinungen bilden oft nicht das Interesse der Allgemeinheit ab. Der Gemeinderat hingegen verfolgt genau dieses Ziel, nämlich im Sinne der Gesamtbevölkerung zu handeln.

Dem Gemeinderat war es wichtig, sein Kommunikationsvorgehen öffentlich darzulegen. Auch wenn das Eschenbach aktuell seit dem 1. Juni 2019 nicht mehr amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Eschenbach ist, liegt dem Gemeinderat viel daran, es als wichtigen Informationskanal in der selben Form weiterzuführen. Weiterhin werden alle behandelten Gemeinderatsgeschäfte nach dem Öffentlichkeitsgesetz darin aufgenommen. Vermutlich wird es auch immer mal wieder Formulierungen geben, die missverstanden werden, persönliche Gespräche, die nicht protokolliert sind und zeitliche Informationsverschiebungen aufgrund der Drucktermine. Die transparente Kommunikation der Gemeinde Eschenbach an ihre Bürger steht allerdings immer an erster Stelle.

Übrigens werden freie Funktionen in den verschiedenen Kommissionen jeweils öffentlich kommuniziert. Der Gemeinderat freut sich über Ihre Mitwirkung.



Datum der Neuigkeit 15. Juni 2019