Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kiesgrube Sonnenfeld: Mitwirkungsverfahren

Die Region Linthgebiet verfügt seit vielen Jahren über keine eigene Deponie des Typs B für leicht belastete Bauabfälle (Inertstoffe). Dies obwohl im Rahmen der Deponieplanung des Kantons schon in den 1990er Jahren solche Standorte evaluiert wurden. Anstehende gesetzliche Revisionen der damals geltenden Technischen Verordnung über Abfälle (TVA) verzögerten deren Umsetzung. Die seit 1.1.2016 geltende neue Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) ermöglicht es, eine Planung konkret anzugehen und ein Bewilligungsverfahren durchzuführen. Damit soll die hinreichende Entsorgung für Bauabfälle in der Region Linthgebiet wieder gewährleistet werden.

In Koordination mit Gemeinde, Kanton und Region ZürichseeLinth beschloss die Schmucki Kies + Tiefbau AG, Ermenswil, im Sonnenfeld diesen seit Mitte der 1990er Jahre im kantonalen Richtplan enthaltenen Standort umzusetzen. Dabei wurde das Projekt durch die kantonalen Fachstellen vorgeprüft und für die Durchführung des Anhörungs- und Mitwirkungsverfahren freigegeben. Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Eschenbach werden im Rahmen dieses Mitwirkungsverfahren eingeladen, mitzuwirken. Dabei liegen die Unterlagen der gesuchstellenden Unternehmung ab dem 7. Juni 2019 während 30 Tagen auf der Gemeindeverwaltung Eschenbach zur Einsicht auf. Um das Projekt und seine Eigenheiten auch im Felde darstellen zu können, wird am Samstag, 22. Juni 2019 von 10.00 bis 15.00 Uhr ein Tag der offenen Kiesgrube im Sonnenfeld, Ermenswil, durchgeführt. Dabei wird an verschiedenen Informationsständen die Thematik des Abbau- und Deponiebetriebes nähergebracht.

Die neue Abfallverordnung verpflichtet die Kantone zur Deponieplanung und der Bezeichnung von möglichen Deponiestandorten. In verschiedenen Regionen des Kantons St.Gallen stehen für die Entsorgung von unverschmutztem Aushubmaterial sowie von leicht belasteten Bauabfällen zu wenig Abbaustellen resp. Deponien zur Verfügung. Unter Federführung des Baudepartementes will der Kanton St.Gallen daher Deponien sichern.

Mitwirkung
Im Zusammenhang mit dem Abbau- und Deponievorhaben Sonnenfeld wird die Möglichkeit geboten, sich zum geplanten Projekt zu äussern, Anliegen, Vorbehalte, Anregungen oder Projektverbesserungsvorschläge einzubringen. Die Ergebnisse werden in einem Mitwirkungs- und Anhörungsbericht zusammengefasst und fliessen soweit technisch möglich ins Eingabeprojekt ein.

Am "Tag der offenen Kiesgrube" vom Samstag, 22. Juni 2019, 10 bis 15 Uhr, besteht die Möglichkeit zur persönlichen Information und Diskussion mit Vorstellung des Projekts, Informationsständen zu verschiedenen Aspekten und Themen, an dem Fachpersonen sowie Vertreter der Bauherrschaft und der Behörden anwesend sein werden, um Auskünfte zu erteilen und Fragen zu diskutieren. Zum andern wird in der Zeit vom 7. Juni bis 5. Juli 2019 die Möglichkeit zur Einsichtnahme in die Projektunterlagen (Vorprojekt) auf dem Bauamt der Gemeindeverwaltung (Büro 14) gewährt. Innert dieser dreissigtägigen Frist kann sich jedermann zum Projekt äussern, Anliegen, Vorbehalte, Anregungen oder Projektverbesserungsvorschläge einbringen (Eschenbach aktuell 06/19, 24.5.2019).

Annahmestelle für die Mitwirkung
Eingaben als Mitwirkung zum Projekt sind schriftlich innert der angegebenen Frist von 30 Tagen ans Bauamt Eschenbach zu richten (Auflageort).

Ablauf nach Eingang von Mitwirkungseingaben

  1. Registration der Eingaben aus dem Mitwirkungsverfahren durch die Gemeinde (Bauamt).

  2. Erste Beurteilung seitens der Behörde durch den Gemeinderat.

  3. Weiterleitung der Eingaben zusammen mit erster Beurteilung des Gemeinderats an die Bauherrschaft (Schmucki Kies + Tiefbau AG).

  4. Erstellung eines Mitwirkungsberichts durch die Bauherrschaft (als Teil der Planeingabe).

  5. Gestützt darauf nimmt die Bauherrschaft Anpassungen der Planeingabeakten vor.

  6. Planeingabe an die Gemeinde zur Beurteilung und Durchführung der entsprechenden Auflage- und Genehmigungsverfahren.

Verfügbarkeit der Unterlagen
Die Projektunterlagen sind auf dem Bauamt innert der angegebenen Frist einsehbar.

Tag der offenen Kiesgrube vom Samstag, 22. Juni 2019
An Informationsständen werden die verschiedenen Aspekte rund um den Abbau- und Deponiebetrieb aufzeigt und dabei wird insbesondere auf folgende Themengebiete eingegangen:

  • Darlegung der Etappierung, des Abbau-, Auffüll- und Deponiebetriebes sowie die dazugehörige Einhaltung von Anforderungen und Sicherheitsvorkehrungen
  • Deponiebedarf, Standortsuche und -auswahl eines Deponiestandorts, behördliche Auflagen und Kontrollen
  • Verkehrskonzept, Lärmprognosen, weitere Emissionen sowie dazugehörige Schutzvorkehrungen
  • Rekultivierung und Massnahmen des ökologischen Ausgleichs

Fachpersonen, Unternehmer und Behörden stehen dabei für Auskünfte zur Verfügung.


Kieswerk Sonnenfeld, Ermenswil (Ansicht von oben, Quelle: geoportal)
Kieswerk Sonnenfeld, Ermenswil (Ansicht von oben, Quelle: geoportal)

Datum der Neuigkeit 18. Juni 2019