Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Abwasserpumpwerk Diemberg

Das Projekt wurde vom Gemeinderat genehmigt und die Arbeiten vergeben.

Das Abwasser der Liegenschaften des Weilers Diemberg wird über die Pumpstation Diemberg zur Pumpstation Laupen der Gemeinde Wald gefördert. Die Pumpstation ist seit rund 30 Jahren im Betrieb. Ab der Pumpstation neben der ehemaligen Mühle am Lattenbach werden über die Pumpendruckleitung mit 260 m Länge und 90 mm Durchmesser sechs Liter pro Sekunde Abwasser gefördert. Die zwei Tauchmotorpumpen werden alternierend betrieben. Diese haben ihre Lebensdauer erreicht. Beim regelmässigen Unterhalt durch den Klärwärter wurde zudem festgestellt, dass der Beton in den unteren Schachtbauteilen angegriffen ist und mittelfristig undicht würde. Zudem sind die Armaturen wie Schieber und Rückstauklappe korrodiert. Aus den genannten Gründen sind die Tauchmotorpumpen inkl. Armaturen und Steuerung zu ersetzen.

Die Abwasserkommission beauftragte das Ingenieurbüro Brunner + Partner AG, einen Sanierungsvorschlag für das Pumpwerk auszuarbeiten. Der Kostenvoranschlag für die Sanierungsmassnahmen am Abwasserpumpschacht sieht
Fr. 88'000.– vor (+/-10%, basierend auf aktuellen Unternehmerpreisen).

Gleichzeitig wurden die Arbeiten für die Lieferung und Montage des Pumpschachtes der Firma Häny AG vergeben.



Datum der Neuigkeit 20. Jan. 2020