Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Energetische Sanierung Gemeindeliegenschaften

Im Frühjahr 2019 hatte das Baudepartement des Kantons St. Gallen den Entwurf der Richtplan-Anpassung öffentlich zur Mitwirkung der Bevölkerung und Anhörung der Gemeinden aufgelegt.

Schulhaus Kirchacker
Das Schulhaus Kirchacker soll energetisch saniert werden, darüber wurde bereits im «Eschenbach aktuell» (Ausgabe Nr. 12/19) berichtet. Durch neue Fenster und Abdichtungen der Fassade soll die Wärmedämmung verbessert und dadurch der Energiebedarf reduziert werden. Gleichzeitig werden ausstehende feuerpolizeilichen Anpassungen ausgeführt. Die Brandschutzvorlagen verlangen insbesondere die Abtrennung der Aula vom Gang.

Der Gemeinderat sieht vor, an der Bürgerversammlung vom 2. Dezember 2020 ein Projektgutachten vorzulegen. Der Architekturauftrag zur Ausarbeitung dieser Vorlage wurde an Patrik Oberholzer, Eschenbach, erteilt. Ebenfalls wurden Kosten für Fremdleistungen in der Höhe von Fr. 20'000.– genehmigt. Diese umfassen energetische und statische Abklärungen sowie eine Prüfung der Betonbeschaffenheit. Das Budget 2020 beinhaltet einen Betrag von Fr. 200'000.– für die gesamte Projektierung.

Alte Post St. Gallenkappel
Auch die «Alte Post» an der Rickenstrasse 50 in St. Gallenkappel bedarf einer energetischen Sanierung. Diese beinhaltet den Ersatz von Fenster und Heizung sowie eine vorgehängte Fassade. Der Gemeinderat hat nun den eigentlichen Start für die Arbeitsausführungen freigegeben und den Architekturauftrag an Christian Rüegg, Eschenbach, genehmigt. Im Budget 2020 ist ein Betrag von Fr. 705'000.– für die gesamte Sanierung «Alte Post» enthalten.



Datum der Neuigkeit 24. Feb. 2020