Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gestaltung Dorfkern und Rössligass

Die Neugestaltung des Dorfkerns in Eschenbach ist ein Projekt, welches die Gemeinde auch 2020 umtreiben wird. Sobald die Rechtsmittelverfahren formell abgeschlossen sind, können erste Schritte zur Umsetzung eingeleitet werden.

Das Projekt Dorfkerngestaltung Eschenbach geht weit zurück. Im Fokus stehen die Aufwertung des Dorfzentrums für Fussgänger und die Verbesserung der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Gemeinsam mit Verkehrsplanern sowie Fachleuten des Kantons und unter Mitwirkung der Grundeigentümer und der Bevölkerung wurde ein umfassendes Projekt entwickelt. Im Rahmen der öffentlichen Auflage im Jahr 2014 gingen einige Einsprachen ein, sowohl gegen das Kantonsprojekt entlang der Hauptstrasse als auch gegen das Seitenbereichsprojekt der Gemeinde.

Es geht voran
Die Einsprachen am Kantonsprojekt wurden über die vergangenen fünf Jahre bearbeitet. Nachdem 2019 alle Entscheide des federführenden Kantons rechtskräftig wurden (siehe «Eschenbach aktuell» Ausgabe Nr. 05/2019), konnten im Anschluss auch die acht verbleibenden Einsprachen gegen die Gemeindeprojekte, davon fünf vom gleichen Anwohner, bearbeitet und vom Gemeinderat entschieden werden. Sobald auch diese Entscheide rechtskräftig sind, kann die Ausführung vorbereitet werden. Zudem genehmigte der Kanton im vergangenen November die Teilstrassenpläne Obergass-Kirchgass sowie Büechliberg. Das Grossprojekt machte somit 2019 einen kräftigen Sprung nach vorne.

Projektvorschlag Rössligass
Der Bereich Rössligass war ursprünglich Teil der Planung, wurde dann jedoch aufgrund sich abzeichnender Nutzungsveränderungen anliegender Liegenschaften ausgeklammert. Inzwischen sind diese Veränderungen abgeschlossen, sodass die Bürgerschaft im November 2019 den Gemeinderat damit beauftragte, einen Projektvorschlag zur Rössligass mit entsprechendem Terminplan vorzulegen. Die ausgearbeitete Projektstudie wird im Jahresbericht 2019 vorgestellt. Die Präsentation beschränkt sich aufgrund der Absage der Bürgerversammlung auf die schriftlichen Ausführungen.

Schutz des langsamen Verkehrs
Die heute oft als Schleichweg benutzte Rössligass soll als flankierende Massnahme nach der Neugestaltung der Hauptkreuzung Sternen adaptiert werden. Dabei werden folgende Ziele verfolgt: Fussgängerschutz, Aufenthaltsqualität und Aufwertung des Ortsbildes. Dazu ist ein 2 Meter breiter Gehweg vorgesehen, welcher durch eine neue Beleuchtung sowie Vertikalversätze und Poller ergänzt wird. Eine Baumreihe soll die grossen Vorplätze (Bank, altes Gemeindehaus) optisch vom Strassenraum abtrennen. Für den Abschnitt von der Verzweigung Büechliberg bis zum Einlenker in die Bürgstrasse ist Einbahnverkehr vorgesehen.

Eindolung Dorfbach
Da im Bereich Rössligass-Sternenkreuzung der Dorfbach unter dem Dorfkern hindurch führt, sind Überlegungen zum Hochwasserschutz in das Gesamtprojekt miteinzubeziehen. Dazu hat die Gemeinde eine Vorstudie ausarbeiten lassen. Diese liegt nun vor.


Dokument Situationsplan_Rossligass_ohne_Titel.pdf (pdf, 616.4 kB)


Datum der Neuigkeit 14. Apr. 2020