Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Grossbaustelle nimmt Gestalt an

Trotz Stillstand in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens schreitet die Baustelle zur Sportanlagen-Erweiterung wacker voran. Der Baufortschritt ist auf Kurs und der Zeitplan konnte bisher grossmehrheitlich eingehalten werden.

Doch ganz spurlos geht das neuartige Coronavirus auch am Projekt Sportanlagen-Erweiterung nicht vorbei. So setzen die verschiedenen Handwerker auf der Baustelle viel daran, die nötigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und auch die letzte Sitzung der Projektkommission wurde per Videokonferenz abgehalten. Auch verzögerte sich die Sandanlieferung für das neue Beachvolleyballfeld, da die Lastwagen an der Grenze von Frankreich gestoppt wurden. Inzwischen ist das Feld jedoch gefüllt.
 
Besichtigung verschoben
Der für das Frühjahr 2020 geplante «Tag der offenen Baustelle» muss aufgrund des verfügten Versammlungsverbots auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Mit den nachfolgenden Ausführungen und Bildern erhalten Sie dennoch Einblick in das Projekt. Zudem können Sie den Baufortschritt jederzeit auch via Bau-Web-Cam verfolgen. 
 
Arbeiten schreiten voran
Seit dem Spatenstich im August 2019 konnten schon einige Zwischenziele erreicht werden. Fast alle Aushubarbeiten sind bereits erfolgt. Aufgrund der herausfordernden Bodenbeschaffenheit und anhaltendem Niederschlag über die Wintermonate waren umfassendere Arbeiten am Fundament nötig. Dadurch hat sich der Baufortschritt leicht verzögert.
 
Inzwischen sind die Bohrungen abgeschlossen und die Werkleitungsbauten sowie die Tiefgarage stehen kurz vor der Fertigstellung. Ein Teil der Bodenplatten für die neue Dreifachsporthalle konnte bereits gelegt werden. Als Nächstes steht die Betonierung der Wände, Pfeiler und Dachträger an, sodass im Anschluss die Holzbauten beginnen können. Parallel dazu starten die Arbeiten am Verbindungsbau zwischen dem Dorftreff und der Sporthalle.
 
Das Volleyballfeld ist inzwischen fast fertiggestellt, aktuell fehlen dort noch Beleuchtung und Netz. Ebenfalls laufen die Tiefbauarbeiten am Kunstrasen mit den Sitzstufen. Dieser sollte je nach Witterung bis ca. anfangs September 2020 fertig sein. Vorgesehen ist, dass diese Projektteile nach Abschluss etappenweise freigegeben werden.
 
Arbeitsvergaben
Die Detailplanung steht kurz vor dem Abschluss und entsprechend dem Baufortschritt finden laufend Ausschreibungen nach der Submissionsgesetzgebung statt. Die grössten Projektteile konnten inzwischen vergeben werden, erfreulicherweise zu einem Grossteil an ortsansässige oder regionale Unternehmungen.
 
Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 31. März 2020 untenstehende Arbeitsvergaben und Nachtragskredite genehmigt.
 
Posten          Auftragnehmer Vergabesumme Nachtragskredit
Fenster Fenster Konrad AG, Neuhaus Fr. 254'922.50 Fr. 54'162.00
Sportbodenbau Walo Bertschinger AG, Dietikon Fr. 231'072.55 Fr. 55'000.00
Einfriedungen Walter Zäune AG, Löhningen Fr. 99'849.25 (im Kreditrahmen)
Fassadenbau Hüppi Dachbau AG, Goldingen Fr. 405'248.05 Fr. 80'000.00
Signaletik Reto Bürkli, Basel Fr. 27'240.00 (im Kreditrahmen)

Tiefbau Umgebung und Verlängerung Sitzstufen Kunstrasenfeld

Walo Bertschinger AG, Jona Fr. 27'404.05
Fr. 30'246.00
(im Kreditrahmen)
Fr. 30'000.00
 
Die punktuellen Kreditüberschreitungen begründen sich einerseits durch die gewählte Materialisierung oder zusätzliche Funktionalität. So wird beim Boden, als elementarem Bestandteil einer Sporthalle, aber auch bei den Fenstern auf hohe Qualität gesetzt. Andererseits überstiegen für gewisse Positionen die eingereichten Offerten den ursprünglich gesetzten Kostenrahmen, während andere Arbeiten günstiger vergeben werden konnten.

Einschliesslich dem bereits gesprochenen Betrag für die Entwässerungs-Ringleitung beträgt die Summe aller Nachtragskredite für das Projekt Dreifachsporthalle und Umgebung aktuell knapp Fr. 260'000.- und liegt somit innerhalb der Kompetenz des Gemeinderats. Für das Projekt Tiefgarage wird bisher kein Nachtragskredit beansprucht. Die Gesamtkosten über beide Teilprojekte zeigen eine ausgeglichene Tendenz gegenüber dem Kreditrahmen.

Öffentliche Arbeitsausschreibungen
Arbeitsausschreibungen werden jeweils unter simap.ch veröffentlicht und auch auf der kantonalen Publikationsplattsfsorm für amtliche Anzeigen ausgeschrieben:
www.simap.ch
publikationen.sg.ch

 


Drohnenaufnahme April 2020_Bau Sportanlagen
Drohnenaufnahme April 2020_Bau Sportanlagen

Datum der Neuigkeit 1. Mai 2020