Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen


Eschenbach verfügt dank eines gesunden Mix' von angestammten und neu entstandenen Industrie- und Gewerbebetrieben über einen bedeutenden wirtschaftlichen Stellenwert in der Region. In rund 300 kleineren und grösseren Betrieben - von der Urproduktion über moderne Dienstleistungen bis hin zu international tätigen Industrien - werden knapp 4'000 Arbeitsplätze angeboten. Etablierungs- und Entfaltungsmöglichkeiten für Gewerbe und Industrie sind vorhanden

Industrie Eschenbach
Interessante Statistiken zu diversen Themen finden Sie hier.

Industrie Neuhaus - eine Erfolgsgeschichte

Durch vorausschauendes Planen und Handeln der Gemeinde konnte unmittelbar beim Schnellstrassen-Anschluss Neuhaus seit dessen Eröffnung im Jahr 2003 ein neues Industriegebiet von regionaler Bedeutung entstehen. In der Industrie Neuhaus haben sich mittlerweile bald ein Dutzend aufstrebende Betriebe angesiedelt, allen voran die Eugster/Frismag AG, die zu den weltweit führenden Herstellern von Kaffeemaschinen gehört und am Standort Neuhaus über 500 Arbeitsplätze bietet.


Industrien Gublen und Twirren

Mehr als zweihundert Arbeitsplätze weisen zusammen die Gewerbe- und Industriebetriebe in den Gebieten Gublen und Twirren, Eschenbach auf. Die Struktur ist vielseitig und reicht vom regional orientierten Kleinbetrieb bis zum auf internationale Märkte ausgerichteten Unternehmen.


Baumann Federn AG, Ermenswil

Die Firma Baumann wurde 1886 in Rüti ZH gegründet und produziert seit 1888 am Standort Ermenswil. Noch vor Anbruch des 20. Jahrhunderts wurde die Produktion von Federn aufgenommen. Im Jahr 1946 wurde mit der Gründung einer Firma in Italien der Schritt ins Ausland gewagt und in den folgenden Jahrzehnten durch die Gründung von Tochtergesellschaften in Deutschland (1964), Singapore und USA (beide 1979) der Grundstein zur heute weltweit tätigen Firmengruppe gelegt. Im Stammhaus der BAUMANN FEDERN AG in Ermenswil sind rund 400 Arbeitnehmer beschäftigt. Es werden technisch hochwertige Produkte mit hohen Qualitätsanforderungen, wie Federn und Massenteile aus Drähten, Stäben und Bändern sowie Spezialartikel für alle Industriezweige hergestellt.

Zur BAUMANN-Gruppe gehört mit der BAMATEC AG, die ebenfalls am Standort des Stammhauses angesiedelt ist, auch eine Maschinenfabrik, die Standardmaschinen für die Federnindustrie und Spezialanlagen für den Eigenbedarf der BAUMANN-Gruppe produziert. Bei der BAMATEC AG sind rund 60 Mitarbeiter tätig.


Gewerbe, Detailhandel

Eine vielseitige Struktur im einheimischen Gewerbe und Detailhandel zeichnet die Gemeinde Eschenbach aus. Stark vertreten sind zum Beispiel das örtliche Bauhaupt- und -nebengewerbe, aber auch das Autogewerbe. Eschenbach bietet ausserdem gute Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen und teils auch für den aperiodischen Bedarf. An der alle drei Jahre stattfindenden Weihnachts- und Gewerbeausstellung WEGA Eschenbach präsentieren jeweils rund 50 Aussteller stolz ihre vielfältige Palette von Produkten und Dienstleistungen.

Mehr als ein Dutzend Gastwirtschaftsbetriebe und zusätzlich einige "Besenbeizen" sorgen für eine abwechslungsreiche Gastronomieszene. Die Restaurants spielen auch eine wichtige Rolle im Vereins- und Dorfleben.

Organisiert ist das hiesige Gewerbe im Gewerbe Eschenbach.


Banken und Poststellen

Raiffeisenbank am Ricken, Rössligass 3, 8733 Eschenbach, Tel. 055 286 24 00
St. Galler Kantonalbank, Rickenstr. 1, 8733 Eschenbach, Tel. 055 282 20 01

Poststelle Eschenbach, Tel. 058 453 81 93, Fax 058 667 46 16
Öffnungszeiten: Mo-Fr 07.30 - 12.00, 14.00 - 18.00 Uhr, Sa 08.30 - 12.00 Uhr


Wirtschaftsförderung

Seit Mai 2010 baut das ZRMOL die Jungunternehmerförderung in der Region ZürichseeLinth - in Abstimmung mit der Wirtschafts- und Standortförderung - auf. Ziel ist es, die Entstehung neuer Unternehmen mit Wachstumspotential in der Region intensiv zu fördern. Unternehmungswillige erhalten eine der Projektidee angemessene Unterstützung und Beratung für die individuelle Umsetzung. Neben der Erstberatung kann auch ein Budget für weitergehende professionelle Unterstützung durch Fachleute aus der Region angeboten werden. Die Vernetzung mit Verbänden und Exponenten der regionalen Wirtschaft soll zur Stärkung der Jungunternehmen beitragen.

Der Standort der Anlaufstelle befindet sich auf dem Gelände der Hochschule für Technik Rapperswil HSR. Die Zusammenarbeit mit der für die Förderung von Neugründungen bekannten Stiftung "Futur" und der St.Galler Organisation "Startfeld" ermöglichen erwünschte Synergien.

Informationen und Kontakt:
Zentrum für Regionalmanagement OberseeLinth ZRMOL
Anlaufstelle für Jungunternehmer/Innen
Silvan Manhart
Oberseestrasse 10
8640 Rapperswil
Telefon: 055 225 73 00
 
Flyer Selbständigkeit FY_Selbstaendigkeit.pdf (662.9 kB)