Jede Kilowattstunde zählt

12. Juni 2023
Sogenannte Plug&Play-Solaranlagen sind Photovoltaik-Kleinanlagen, die ohne Fachwissen selber aufgestellt werden können und den Strom direkt in eine dafür geeignete Aussensteckdose einspeisen. Sie können zum Beispiel an Balkonbrüstungen gehängt oder im Garten aufgestellt werden.

Die maximale Einspeiseleistung ist in der Schweiz für solche Anlagen auf 600 Watt begrenzt, um eine unzulässige Erwärmung der ortsfesten Installation zu verhindern. Vor Inbetriebnahme muss der Stromnetzbetreiber zwingend schriftlich informiert werden.

Vor dem Kauf und der Installation einer solchen Anlage sind nebst dem Kosten-Nutzen-Verhältnis insbesondere die von EnergieSchweiz im kürzlich publizierten FAQ zu beachten. Dieses finden Sie unter www.eschenbach.ch/plug-play. Mieterinnen und Mieter müssen zudem die Zustimmung des Eigentümers einholen. Weiter ist die Anlage der Bauverwaltung zwecks Bewilligung vorgängig zu melden. Bei Fragen hilft die Energiekommission gerne weiter.