Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuausrichtung Förderbeiträge Energie

Wie bereits im «Eschenbach aktuell», Ausgabe 10/2021, berichtet, wurden dieses Jahr erneut viele Gesuche für Energieförderbeiträge gestellt. Die erfreulich grosse Zahl an privaten Projekten zur nachhaltigen Energienutzung und -erzeugung hat dazu geführt, dass der vorgesehene Unterstützungsbetrag bereits frühzeitig aufgebraucht war. So hat der Gemeinderat zur weiteren Begünstigung der eingereichten Vorhaben eine Reserveentnahme gesprochen und die Beiträge temporär und partiell reduziert.

Gelder zielgerichtet einsetzen
Unter Berücksichtigung der technologischen Entwicklung hat die Energiekommission inzwischen Modellrechnungen angestellt, um mit den vorhandenen Fördermitteln auch in Zukunft den grösstmöglichen energetischen Nutzen zu erzielen. Der Gemeinderat hat der vorgeschlagenen Überarbeitung der Richtlinien zugestimmt, sodass auf das kommende Jahr folgende Änderungen in Kraft treten:

  • Das Modellangebot für Elektroautos hat sich in den letzten Jahren deutlich verbreitert, während die Preise rückläufig sind. Dies führt zu einer steigenden Nachfrage, womit das angestrebte Förderziel der Gemeinde im Grundsatz erreicht ist. So hat der Gemeinderat entschieden, die Unterstützungsbeiträge für Elektroautos zu streichen.
  • Die Beiträge für Photovoltaik- und thermische Solaranlagen wurden aufeinander abgestimmt. Letztere werden nur noch als Heizungsergänzung und zur Warmwasseraufbereitung in Kombination mit Gebäudesanierungen unterstützt. Photovoltaikanlagen sollen mit Stromspeicher kombiniert und für den Haushalt sowie die elektrische Mobilität verwendet werden.
  • Batteriespeicher sollen in Kombination mit erneuerbarer Stromproduktion weiterhin attraktiv gefördert werden, jedoch wurden die Beiträge reduziert. Sie dienen in erster Priorität der Selbstversorgung für Haushalt und elektrische Mobilität. Mit einhergehenden Gebäudesanierungen werden sie auch als Heizungsergänzung und zur Warmwasseraufbereitung gefördert.

Durch diese Richtlinien-Anpassungen sollen mit den zur Verfügung stehenden Fördergeldern die richtigen Anreize gesetzt werden, um möglichst viele sinnvolle Projekte zu begleiten.

Nachhaltiges Engagement
Als Energiestadt freut sich die Gemeinde, die Bevölkerung und das Gewerbe weiterhin bei deren Investitionen für eine nachhaltige Energiegewinnung und -nutzung zu unterstützen.

Weitere Informationen zu den Förderbeiträgen der Gemeinde finden Sie unter www.eschenbach.ch/energiefoerderung. Ebenfalls können Sie dort die notwendigen Formulare herunterladen, um Unterstützungsgelder für Ihr Projekt anzufordern.


Gemeinde fördert PV Anlagen - auch auf privaten Bauten
 

Datum der Neuigkeit 9. Dez. 2021