Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuer Förster für Eschenbach

Nach zweijähriger Förstertätigkeit im Revier Eschenbach-Schmerikon-Ernetschwil hat Revierförster Andreas Briker eine neue Herausforderung innerhalb der Waldregion 4 gefunden und wird das bisherige Gebiet in der Gemeinde im Februar 2022 verlassen. Aus mehreren Bewerbungen auf die anspruchsvolle und vielseitige Stelle konnte Pascal Rhyner als neuer Revierförster gewonnen werden.

Der 27-Jährige kommt aus Glarus Süd und hat im September 2021 die Försterschule in Maienfeld abgeschlossen. Er hat die neue Aufgabe Anfang Dezember 2021 in Angriff genommen, sodass er sich zusammen mit Andreas Briker während drei Monaten gut in die ihm anvertrauten Aufgaben einarbeiten kann.

Was macht eigentlich ein Revierförster?
Försterinnen und Förster sind die Kompetenzzentren für alle Fragen in und um den lokalen Wald und seine vielfältigen Funktionen. Sie sind in erster Linie zuständig für eine wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Waldbewirtschaftung und beteiligen sich am Vollzug des Waldgesetzes. Zentral ist dabei die langfristige Planung der Waldbestände. 

Die Förster bestimmen, welche Bäume gefällt oder gepflanzt, welche Bestände ausgelichtet oder verjüngt werden. Sie beobachten, wie sich menschliche Einflüsse oder Naturereignisse auf den Wald auswirken, und entscheiden, ob Massnahmen ergriffen werden müssen.

Zudem sind sie zuständig für forstliche Bauwerke im Wald. Sie planen den Bau von Wegen und stellen deren Unterhalt sicher. Dabei agieren sie als Drehscheibe zwischen verschiedenen Anspruchsgruppen (Behörden, private Waldbesitzer, Umweltorganisationen, Holzhandel, Jagd, Tourismus etc.). 

Auch zum Aufgabengebiet gehört die Öffentlichkeitsarbeit. Förster führen Gespräche, sie halten Vorträge, leiten Exkursionen oder gestalten waldpädagogische Programme.

Ökonomischer Weitblick, ökologische Vernunft und soziale Verantwortung
In kaum einem anderen Gebiet wird das generationenübergreifende Denken so deutlich wie beim Wald. Pflege und Bewirtschaftung erfolgen nach einem dynamischen Konzept, das Vorsorge und Steuerung umfasst und die heutige und künftige Nutzung von Ressourcen miteinander verbindet. Die Förster setzen sich stark dafür ein, dass die Entscheidungen der heutigen Generation die Möglichkeiten der künftigen Generationen nicht einschränken.

Kontakt
Pascal Rhyner  |  Forstrevier Eschenbach-Schmerikon-Ernetschwil
pascal.rhyner@sg.ch  |  058 229 66 47
www.waldregion4.sg.ch


Pascal Rhyner wird neuer Revierförster in Eschenbach
 

Datum der Neuigkeit 14. Dez. 2021