Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach SG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Nutzung des Solar-Potenzials

Im Auftrag der Energiekommission hat die Energieallianz Linth eine Machbarkeitsstudie erstellt für den Einsatz von Photovoltaik auf den kommunalen Gebäuden der Gemeinde Eschenbach. Diese soll dem Gemeinderat sowie der Energiekommission als Entscheidungsgrundlage dabei helfen, den Bau von Solaranlagen weiter voranzutreiben.

Unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren (Statik, Denkmalschutz, anstehende Sanierungen, Eigentumsverhältnisse) wurden für alle Objekte die Eignung sowie das Potenzial eruiert. Zudem enthält die Studie weitere wichtige Informationen wie etwa den Eigenverbrauchsanteil oder die optimale Ausrichtung allfälliger PV-Panels.

Potenzial ausgewiesen
Insgesamt weist die Studie für die Liegenschaften der Gemeinde Eschenbach ein nutzbares Solarstrompotential von 2'123 Megawattstunden pro Jahr aus. Dies entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 700 Privathaushalten. Am besten für den Bau einer Photovoltaikanlage geeignet sind die Dächer des Schulhauses Kirchacker, des Hauses Mürtschen des Pflegezentrums Eschenbach und des Werkdienstgebäudes Eschenbach.

Fortlaufende Inangriffnahme
Neben den bestehenden Installationen auf dem Realschulhaus Breiten und der Dreifachsporthalle Dorftreff sind zusätzliche Anlagen auf dem Dach der Turnhalle
St. Gallenkappel und der Asylunterkunft Arche geplant. Die nun vorliegenden Erkenntnisse dienen dazu, in den kommenden Jahren weitere PV Anlagen zu budgetieren, planen und letztendlich umzusetzen.


Solaranlage Dreifachsporthalle Dorftreff
 

Datum der Neuigkeit 10. Nov. 2023