https://www.eschenbach.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=77005
25.09.2022 04:16:32


Amtliche Pilzkontrolle


Ort:        
Betriebsgebäude der ARA Rapperswil-Jona, Stampfstrasse 45, 8645 Jona

Öffnungszeiten:    
ab Sonntag, 15. August bis Sonntag, 31. Oktober 2021
Dienstag und Donnerstag jeweils von 17.30–18.30 Uhr | Sonntag 17.00–18.30 Uhr

Kontakt ausserhalb Kontrollzeiten
Siân Sprenger, Bubikon, 079 772 21 16, sian.sprenger@swissonline.ch
Rosmarie Müller, Rapperswil-Jona, 055 210 64 83 

Pilzkurs für Anfänger und Interessierte
Bei Interesse bei Siân Sprenger, sian.sprenger@swissonline.ch, direkt melden.

Empfehlungen Pilzsammeln
- Beachten Sie die Schonzeiten & Mengenregelungen (je nach Kanton unterschiedlich).
- Von unbekannten Pilzarten nehmen Sie 1–2 Exemplare mit, unbedingt ganze Pilze.
- Sammeln Sie nur schöne Pilze, bitte keine gammligen, alten oder Baby-Pilze.
- Befreien Sie die Pilze von Erde und Laub etc.
- Transportieren Sie Pilze immer in offenen Gefässen (z.B. Körbe und Papiertaschen).
- Bringen Sie die Pilze wenn möglich nach Sorten getrennt in die Kontrolle.

Empfehlungen Pilzkonsum
- Keine unkontrollierten Pilze verschenken oder verkaufen (Kontrollschein).
- Pilze im Kühlschrank aufbewahren und innert 24 Stunden konsumieren.
- Pilze sind schwerverdaulich, nur kleine Mengen essen & lange genug kochen (20 Minuten).

Pilze sind wichtig
- Pilze tragen viel zum ökologischen Gleichgewicht bei, begegnen Sie ihnen respektvoll
- Sammeln Sie nur so viele Pilze, wie Sie auch brauchen
- Schonen Sie Wald und Wild
- Zerstören Sie keine Pilze, auch wenn sie giftig sind


Dokument Eschenbach_aktuell_Ausgabe__amtliche_Pilzkontrolle.pdf (pdf, 757.0 kB)

zur Übersicht