Willkommen auf der Website der Gemeinde Eschenbach SG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kurzmitteilungen aus dem Gemeinderat

Der Gemeinderat hat an seinen letzten Sitzungen...

… dem Eidgenössischen Schwing und Älplerfest 2025 Glarnerland+ Unterstützung zugesprochen.

Ende August 2025 wird der eidgenössische Schwingerkönig zum ersten Mal im Glarnerland erkoren. Die Austragung des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (ESAF) in Mollis ist ein Jahrhundertereignis mit einer grossen Strahlkraft für die ganze Region. Zehntausende Besucherinnen und Besucher sowie Hunderttausende Zuschauer und Zuschauerinnen vor den Bildschirmen zu Hause werden den grössten wiederkehrenden Sportanlass der Schweiz mitverfolgen.

Da das Glarnerland diesen Megaevent nicht alleine stemmen kann, braucht es die Unterstützung der Nachbarregionen. Dies beispielweise bezüglich Hotelbetten, Transportwesen, Helfenden, Zulieferer Verpflegung usw. sowie in finanzieller Hinsicht. Mit dem Schwingclub Rapperswil und Umgebung ist zudem ein starker Verein aus der Region Zürichsee-Linth in die Planung und Durchführung involviert.

Wie zahlreiche weitere Gemeinden aus dem Glarnerland, der Region Zürichsee-Linth, dem Sarganserland und der Region March-Höfe wird auch Eschenbach den Anlass unterstützen. Der Gemeinderat hat dazu einen Beitrag von Fr. 25'000.– gesprochen, verbunden mit dem Wunsch, dass bei der Erteilung von Aufträgen auch das Eschenbacher Gewerbe berücksichtigt wird.

… den von der Energiekommission Eschenbach erarbeiteten Energieplan zur Kenntnis genommen.

Als Energiestadt schreitet Eschenbach aktiv in die Energiezukunft. Zusammen mit der Energieagentur St. Gallen hat die Energiekommission Eschenbach eine Energieplanung für die Gemeinde erarbeitet. Diese zeigt die aktuelle Verbrauchssituation auf, macht Verbesserungspotenziale sichtbar und dient somit als wichtige Entscheidungsgrundlage für die Priorisierung und Umsetzung lokaler Massnahmen.

Ergänzend zum regionalen Energiekonzept werden die Potenziale auf dem Gemeindegebiet mit verschiedenen Massnahmenblättern detailliert aufgezeigt und besonders Wärmenetzgebiete und Eignungsgebiete zur Nutzung erneuerbarer Energien in einem kommunalen Energieplan dargestellt. Dieser ist auf der Webseite der Gemeinde unter www.eschenbach.ch/energieplan einsehbar.

… einer Aufwertung der Eingangs und Aufenthaltsbereiche im Pflegezentrum Eschenbach zugestimmt.

Die Eingangs-und Aufenthaltsbereiche in beiden Häusern Mürtschen und Berg sollen durch sanfte Massnahmen aufgewertet werden. Ziel ist es mit Nischen, neuen Möbeln und dekorativen Elementen eine angenehmere Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Bewohnenden sowie Besucherinnen und Besucher wohlfühlen. Zur Finanzierung hat der Gemeinderat einer Entnahme von max. Fr. 40'000.– aus einem zweckgebundenen Legat zugestimmt.

… ein Projekt zur Erschliessung des Gebiets Ebnet in Eschenbach in die Mitwirkung verabschiedet.

Im Gebiet Ebnet in Eschenbach, ist eine neue Überbauung geplant. Die Erschliessung des Bauvorhabens soll in der Weiterführung der bestehenden Zufahrtsstrasse Ebnet erfolgen. Der neue Strassenteil mit einer Fahrbahnbreite von 3.50 m wird als Gemeindestrasse 3. Klasse geführt. Der Einmündungsbereich in die bestehende Gemeindestrasse 2. Klasse wird als Ausweichstelle ausgeweitet. Zudem wird am hinteren Strassenende ein neuer Wendeplatz erstellt. Dieser wird ebenfalls der Gemeindestrasse 2. Klasse Oberdorf-Ebnet zugeführt und öffentlich klassiert. Der Gemeinderat hat dem Projekt zugestimmt, womit nun die öffentliche Mitwirkung erfolgen kann. Diese läuft von Montag, 16. Oktober bis Sonntag, 5. November unter www.mitwirken-eschenbach.ch. Parallel dazu wird das Projekt dem Kanton zur Vorprüfung unterbreitet.

… mehreren Personen das Gemeindebürgerrecht erteilt.

Der Gemeinderat Eschenbach stellte in seiner Funktion als Einbürgerungsrat fest, dass die folgenden Gesuchsteller die formellen und materiellen Voraussetzungen für eine Einbürgerung erfüllen:

– Dojin Stefan, geb. 2002, englischer Staatsangehöriger, wohnhaft an der Binzenstrasse 14 in Eschenbach

– Gutierrez Jeffrey, geb. 1968, mit den Zwillingstöchtern Léa und Sophie, geb. 2003, französische und amerikanische Staatsangehörige, wohnhaft an der Gerenstrasse 16 in Eschenbach.

Bei den Töchtern Léa und Sophie Gutierrez wurde das Gemeindebürgerrecht im Verfahren der Besonderen Einbürgerung erteilt. Dies ist möglich, weil sie ihr Einbürgerungsgesuch vor Vollendung des 20. Altersjahrs eingereicht haben.

Für die Einbürgerungen von Stefan Dojin und Jeffrey Gutierrez erfolgt eine öffentliche Auflage mit amtlicher Bekanntmachung auf Seite 13 dieser Ausgabe. Vorbehalten für die Rechtswirksamkeit aller vier Einbürgerungsentscheide bleiben die eidgenössischen und die kantonalen Einbürgerungsbewilligungen.

… die Schlussabrechnung der Brandschutzmassnahmen am Schulhaus Kirchacker zur Kenntnis genommen.

Am Schulhaus Kirchacker waren vordringliche feuerpolizeiliche Massnahmen notwendig (siehe «Eschenbach aktuell» Ausgabe 6/2022). Die Arbeiten wurden im Frühjahr 2023 abgeschlossen. Die nun vorliegende Schlussrechnung zeigt folgendes Bild:

Schlussabrechnung  Franken
Kredit 273`000.-
Abrechnung 267`624.85
Unterschreitung 5`375.15

Der Gemeinderat dankt den beteiligten Unternehmen für die planmässige Ausführung und ist erfreut über die Unterschreitung des Budgetrahmens.

… Schreinerarbeiten für die Sanierung des Schulhauses Hintergoldingen vergeben.

Der Auftrag für die Innentüren konnte für Fr. 36'924.45 der Rüegg Innenausbau AG aus Goldingen erteilt werden. Damit liegt das Projekt liegt nach wie vor innerhalb des von der Bürgerschaft gewährten Kreditrahmens von 2.28 Mio. Franken

… die Schlussabrechnung für den Lüftungsersatz im Dorftreff Eschenbach genehmigt.

Wie bereits im «Eschenbach aktuell» Ausgabe 1/2023 berichtet, musste die Lüftungsanlage im «alten» Dorftreffteil ersetzt werden. Die Schlussabrechnung zeigt folgendes Bild:

Schlussabrechnung Franken
Gesamtkredit 164`000.-
Abrechnung 177`329.65
Überschreitung 13`329.65

Die Mehrkosten ergeben sich daraus, dass sich im Zuge der Ausführung weitere Mängel gezeigt haben. So mussten zusätzliche Anlageteile ausgewechselt und der Umbau durch einen Ingenieur begleitet werden.

… Baumeisterarbeiten für die Sanierung der Haspel-Schuttstrasse im Gebiet Atzmännig vergeben.

Die Haspel-Schuttstrasse ist im Bereich Atzmännig von der Brustenegg bis zum Buswendeplatz in einem sehr schlechten Zustand und soll saniert werden. Dabei wird auch die Strassenentwässerung wo nötig angepasst. Zudem sollen die fehlenden Markierungen ergänzt resp. wiederhergestellt werden.

Die Baumeisterarbeiten konnten für Fr. 92'084.– an die ortsansässige Toller Unternehmungen AG vergeben werden. Im Budget der Investitionsrechnung ist dafür ein Betrag von Fr. 15`000.– enthalten.

… Sanierungsarbeiten im Rahmen des jährlichen Strassenunterhalts vergeben.

Mit dem Budget 2023 wurden insgesamt Fr. 331'799.– für Strassensanierungsarbeiten im Rahmen des laufenden Strassenmanagements gesprochen. In diesem Zusammenhang wurde die Ausführung von Risssanierungsarbeiten für Fr. 34'302.45 an die Firma BB Bitumen GmbH aus Oberbipp vergeben. Diese Massnahmen erstrecken sich über das gesamte Gemeindegebiet.



Datum der Neuigkeit 18. Okt. 2023